Kanzleiprofil

Wir sind beratend und prozessierend tätig. Juristische Gutachten gehören ebenfalls zu unseren Kernkompetenzen. Bei der Ausübung unserer Tätigkeit stehen Qualität und Effizienz an erster Stelle. Als Team hochqualifizierter Anwältinnen und Anwälte bieten wir unserer Klientschaft klare und innovative Lösungen für komplexe Rechtsfragen an. Unsere Arbeit ist auf die spezifischen Bedürfnisse jedes einzelnen Klienten zugeschnitten und berücksichtigt über das Rechtliche hinaus auch wirtschaftliche, unternehmerische und persönliche Aspekte. Zu diesem Zweck pflegen wir eine enge und direkte Zusammenarbeit mit unseren Klienten.

  • Abrechnungsgrundsätze
    Kostentransparenz wird bei uns gross geschrieben. Wir erstellen für Sie monatlich eine detaillierte Abrechnung über unseren Stundenaufwand. Der anwendbare Stundensatz ist abhängig von der Erfahrungsstufe der jeweiligen Anwältin / des jeweiligen Anwalts.

  • Geschichte
    Von der Crone Rechtsanwälte wurde 1997 in Zürich gegründet. Im November 2000 haben wir unsere heutigen Büroräumlichkeiten an der Samariterstrasse 5 in 8032 Zürich bezogen.

  • Seit August 2003 informieren wir auf unserer Internetplattform fusg.ch über das neue Fusionsgesetz. Seit 1. Juli 2004 wird unsere Kanzlei in Form einer Partnerschaft und seit 1. Januar 2009 in der Rechtsform einer Aktiengesellschaft geführt.

Hans Caspar von der Crone

Email Kontakte Publications Lebenslauf (pdf)

Hans Caspar von der Crone (geboren 1957) erwarb 1988 das Zürcher Rechtsanwaltspatent. Er studierte an der Universität Zürich, wo er 1982 mit dem Lizenziat abschloss und 1988 zum Doktor der Rechtswissenschaft promovierte. Hans Caspar von der Crone ist auch Absolvent der Yale Law School in New Haven, Connecticut (USA), wo er 1990 den Titel eines Master of Laws (LL.M.) erwarb.

Er ist Professor für Privat- und Wirtschaftsrecht an der Universität Zürich und war bis zum 31. Juli 2008 Mitglied der Universitätsleitung.

Hans Caspar von der Crone ist vorwiegend auf den Gebieten Gesellschafts- und Handelsrecht sowie des Kapitalmarkt- und Wertpapierrechts tätig. Sein weiteres Tätigkeitsfeld umfasst neben der Beratung und der Vertretung in Verfahren auch den Einsatz als Schiedsrichter.

Schwergewicht seiner wissenschaftlichen Publikationen sind Fragen des Aktienrechts und insbesondere der Publikumsgesellschaften. Hans Caspar von der Crone spricht Deutsch, Englisch und Französisch.

Karin Ingber

Email Kontakte Lebenslauf (pdf)

Karin Ingber (geboren 1985) erwarb 2014 das Zürcher Rechtsanwaltspatent. Sie studierte an der Universität St. Gallen (HSG) und Universität zu Köln und schloss ihr Studium 2010 als M.A. HSG in Law ab.
Karin Ingber arbeitete nach ihrem Studium als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Rechtsgeschichte, Rechtssoziologie und Strafrecht an der Universität St. Gallen, als Auditorin am Bezirksgericht Meilen und als Substitutin in einer international tätigen Grosskanzlei in Zürich. In dieser Kanzlei begann sie 2015 ihre Tätigkeit als praktizierende Rechtsanwältin und arbeitet seit 2016 bei von der Crone Rechtsanwälte.
Karin Ingber ist vorwiegend auf den Gebieten Gesellschafts- und Handelsrecht, Vertragsrecht und Zivilprozessrecht tätig. Ihr weiteres Tätigkeitsfeld umfasst das Wettbewerbsrecht und Datenschutzrecht.
Karin Ingber arbeitet in Deutsch (Muttersprache), Englisch und Französisch.

Geschäftsfelder

  • Konflikt und Konfliktlösung
    Führung von Prozessen und Verfahren vor staatlichen Gerichten, Schiedsgerichten und Behörden; Konfliktprävention; ausserprozessuale Lösung von Konflikten; Kommunikation im Konfliktumfeld.
  • Unternehmenskontrolle
    Ausarbeitung von Statuten, Reglementen sowie ergänzenden Verträgen; rechtliche Begleitung von Gesellschaftsorganen (VR, GL, Ausschüsse) bei kontrollrelevanten Entscheidungen; Bearbeitung der regulatorischen Aspekte von Transaktionen (insbesondere Wettbewerbs- und Kapitalmarktrecht).
  • Externe Rechtsabteilung
    Abdeckung der spezifischen rechtlichen Bedürfnisse des Unternehmens aus einer Hand; Schulung von Mitarbeitern im effizienten Umgang mit täglichen Rechtsfragen (z.B. Abschluss und Durchsetzung von Standardverträgen); Einsatz vor Ort zur direkten Unterstützung des Unternehmens.
  • Projektmanagement
    Betreuung von langfristigen und disziplinübergreifenden Projekten (z.B. Ansiedlung von Unternehmen; Immobilienentwicklung; regulatorische Projekte wie Ausarbeitung von Gesetzes- oder Reglementsentwürfen; Aufbau und Beratung von Gemeinschaftsunternehmen; Leitung und Beratung von Projektarbeitsgruppen)

Franz J. Kessler

Email Kontakte Publications Lebenslauf (pdf)

Franz J. Kessler (geboren 1972) erwarb 1999 das Zürcher Rechtsanwaltspatent. Er wurde im Jahr 2000 praktizierender Anwalt und 2004 Partner bei von der Crone Rechtsanwälte. Er studierte an der Universität Zürich, wo er 1997 mit dem Lizenziat abschloss und 2000 zum Doktor der Rechtswissenschaft promovierte. Franz J. Kessler ist auch Absolvent der Harvard Law School in Cambridge, MA (USA), wo er 2003 den Titel eines Master of Laws (LL.M.) erwarb.

Franz J. Kessler ist vorwiegend auf den Gebieten Gesellschafts- und Handelsrecht, Vertragrecht und Immobilienrecht (Sachen-, Miet- und Werkvertragsrecht) tätig. Sein weiteres Tätigkeitsfeld umfasst das Wettbewerbsrecht, das Börsen- und Kapitalmarktrecht sowie das Energierecht.

Das Schwergewicht seiner wissenschaftlichen Publikationen liegt im Gesellschaftsrecht (Fusionsgesetz, Aktienrecht, Rechnungslegungsrecht) im Vertragsrecht (Verjährung, Pacht) sowie im Energierecht. Zudem ist er Dozent im Rahmen des LL.M-Programms Internationales Wirtschaftsrecht der Universität Zürich.

Franz J. Kessler spricht Deutsch, Englisch und Französisch.

Manuela Shirine Imoberdorf

Email Kontakte Lebenslauf (pdf)

Manuela Shirine Imoberdorf (geboren 1972) ist seit Juli 2016 bei von der Crone Rechtsanwälte AG. Sie ist verantwortlich für das Rechnungswesen. S.M. Imoberdorf studierte an der Universität Zürich Publizistik, Betriebswirtschaft und Staatsrecht, das sie mit dem Lizenziat 2004 abschloss. Ihre Berufserfahrung  festigte sie im Accounting und Audit bei multinationalen Firmen wie beispielsweise Ernst & Young aber auch in KMUs wie OBT oder Manres.

Tätigkeitsgebiete

Handels- und Gesellschaftsrecht

Gründung und Organisation sämtlicher schweizerischer Gesellschaftsformen, Unternehmensnachfolgeplanungen, Joint Ventures, Aktionärbindungsverträge, Beteiligungsprogramme, Corporate Governance

Transaktionsrecht, neues Fusionsgesetz

Unternehmensübernahmen und Unternehmensverkäufe (Mergers and Acquisitions), Umstrukturierungen und Reorganisation von Gesellschaften, Kompetenzzentrum für das neue Fusionsgesetz (siehe auch unsere Internetplattform fusg.ch zur Information und Beratung über Fusionen, Spaltungen, Umwandlungen und Vermögensübernahmen sowie deren Durchführung nach neuem Fusionsgesetz, welches am 1. Juli 04 in Kraft getreten ist)

Banken- und Kapitalmarktrecht

Bankenrecht, Börsenrecht, Aufsichtsrecht, übernahmerecht, Offenlegungs- und Melderecht

Wertpapierrecht

Beratung und Prozessführung für Emittenten, Banken, Sammelverwahrer und Anleger

Vertragsrecht

Kaufverträge, Zusammenarbeits- und Beraterverträge, Vertriebsverträge, Lizenzverträge, Arbeitsrecht, Versicherungsvertragsrecht

Immobilienrecht

Mietrecht, Werkvertragsrecht, Sachenrecht der Grundstücke, insbesondere Grundstücksübertragung und Immobilienfinanzierung (Hypotheken)

Übriges Zivilrecht

Ehegüterrecht, Erbschaftsangelegenheiten (Nachlassplanung, Testamente, Erbverträge, Erbteilung)

Wettbewerbsrecht, Immaterialgüterrecht, Medienrecht

Wettbewerbs- und Kartellrecht; Fusionskontrollen, Lauterkeits-, Medien- und Werberecht

Zivilprozessrecht und Schiedsgerichtsbarkeit

Vertretung in handels- und zivilrechtlichen Prozessen vor kantonalen Gerichten (in einzelnen Kantonen in Zusammenarbeit mit lokalen Anwälten) und vor dem Schweizerischen Bundesgericht, Vertretung in Schiedsgerichtsverfahren, übernahme von Schiedsrichtermandaten, Vertretung in Arrest-, Vollstreckungs-, Nachlass- und Konkursverfahren

Brigitte von der Crone

Email Kontakte Publications Lebenslauf (pdf)

Brigitte von der Crone (geboren 1957) erwarb das Zürcher Rechtsanwaltspatent 1986. Sie wurde im gleichen Jahr praktizierende Rechtsanwältin. Zuerst arbeitete sie in der Rechtsabteilung einer  Schweizer Grossbank und wechselte 1988 in die freie Anwaltschaft. Vom 1. April 1988 bis Ende 1992 war sie als Mitarbeiterin in einem grösseren Anwaltsbüro in Zürich mit Zweigniederlassung in Genf tätig. Am 1. Januar 1993 wurde sie Partnerin in dieser Kanzlei. Am 1. November 2002 eröffnete sie ihre eigene Kanzlei am Rennweg. Per 1. Januar 2008 fusionierte sie ihre Kanzlei mit von der Crone Rechtsanwälte, der sie seither als Partnerin angehört.

Brigitte von der Crone studierte an der Universität Zürich, wo sie im Februar 1982 ihr Studium mit dem Lizenziat abschloss. Von 1982 bis 1984 arbeitete sie im Wertpapierbereich einer Schweizer Grossbank, wo sie auch ihr Dissertationsthema fand und mit der Erarbeitung der Dissertation begann. Von 1984 bis 1986 arbeitete sie als Auditorin und juristische Sekretärin an verschiedenen Abteilungen des Bezirksgerichts in Zürich zwecks Absolvierung des Praktikums für den anschliessenden Erwerb des Anwaltspatents.

Brigitte von der Crone ist vorwiegend auf den Gebieten Handels- und Wirtschaftsrecht, Gesellschaftsrecht, Banken- und Wertpapierrecht, sowie Vertrags- und Vertriebsrecht tätig. Ein weiteres Tätigkeitsfeld umfasst das Wettbewerbsrecht (insbesondere Kartellrecht).

Brigitte von der Crone arbeitet in den Sprachen deutsch (Muttersprache), Englisch und Französisch.

Catherine Landolt

Email Kontakte Lebenslauf (pdf)

Catherine Landolt (geboren 1982) erwarb das DAS (Diploma of advanced study) Paralegal im Jahre 2013. Ein Paralegal deckt juristisches Basiswissen ab.  Als rechtlich geschulte Fachperson entlastet und unterstützt Catherine Landolt Anwältinnen und Anwälte und trägt damit zur Effizienzsteigerung des Unternehmens bei. Sie klärt Rechtsfragen ab, verifiziert juristische Quellen und hilft bei der Abfassung von juristischen Dokumente (Verträge, Statuten, Korrespondenz).

Projekte

Hier finden Sie eine Auswahl von Projekten, die von unserer Kanzlei ausgearbeitet oder im Rahmen von Mandatsverhältnissen betreut wurden. Die Projektliste ist chronologisch geordnet, wobei die jüngsten Projekte zuoberst aufgeführt sind. Weitere Angaben und Texte zu den Projekten sind über einen Link online verfügbar.

fusg.ch - die Internetplattform zu Fragen des Transaktionsrechts

Das Fusionsgesetz (FusG) ordnet die Transaktionsformen Fusion, Spaltung, Umwandlung und Vermögensübertragung erstmals umfassend und in vielen Bereichen grundlegend neu. Das Fusionsgesetz erweitert die Palette möglicher Transaktionen bei Übernahmen, Umstrukturierungen und Sanierungen deutlich. Auf fusg.ch, der Internetplattform für Fragen des Transaktionsrechts, finden Sie auf Ihre Perspektive zugeschnittene Informationen, um Ihre strategischen Entscheidungen mit den neuen Mitteln des Fusionsgesetzes in die Praxis umzusetzen. Entwicklungen in Gesetzgebung, Rechtsprechung und Literatur werden fortlaufend berücksichtigt. Das Fusionsgesetz ist am 1. Juli 2004 in Kraft getreten.

Entwurf für ein Wertpapierverwahrungsgesetz (WVG)

Hans Caspar von der Crone, Franz J. Kessler und Andreas Gersbach wurden im Herbst 2001 von der Schweizerischen Bankiervereinigung als Mitglieder einer Arbeitsgruppe mit der Erarbeitung des Entwurfs für ein schweizerisches Wertpapierverwahrungsgesetz (WVG) beauftragt. Das WVG soll praktikable und international kompatible gesetzliche Grundlagen für die Sammelverwahrung und die Globalurkunden schaffen. Darüber hinaus sollen die gesammelt verwalteten Wertrechte neu als Bucheffekten mit dinglicher Wirkung ausgestaltet werden. Klare Regeln über Sammelverwahrung, Globalurkunden und Bucheffekten sind unabdingbare Voraussetzung für das einwandfreie Funktionieren der Verwahrungs- und Verwaltungssysteme.

Entwurf für den Gesetzestext

Kommentar zum Entwurf

Stand des Gesetzgebungsverfahrens

Andreas Gersbach

Email Kontakte Publications Lebenslauf (pdf)

Andreas Gersbach (geboren 1970) erwarb 1999 das Zürcher Rechtsanwaltspatent. Er wurde im gleichen Jahr praktizierender Anwalt und 2004 Partner bei von der Crone Rechtsanwälte.

Er studierte an der Universität Zürich, wo er 1996 mit dem Lizenziat abschloss, sowie an der Université Robert Schuman in Strassburg, wo er 1994 die Maîtrise in Europarecht und Völkerrecht erwarb. Andreas Gersbach ist auch Absolvent der New York University School of Law in New York (USA), wo er 2002 den Titel eines Master of Laws (LL.M.) erwarb. 2003 promovierte er an der Universität Zürich zum Doktor der Rechtswissenschaft. Von 1997 bis 1998 arbeitete er als Auditor und juristischer Sekretär sowie als Vorsitzender der Schlichtungsbehörde in Mietsachen am Bezirksgericht in Meilen.

Andreas Gersbach ist vorwiegend auf den Gebieten Gesellschafts- und Handelsrecht, Banken- und Wertpapierrecht sowie im Vertragsrecht tätig. Sein weiteres Tätigkeitsfeld umfasst das Wettbewerbsrecht (unlauterer Wettbewerb und Kartellrecht) sowie Miet- und Arbeitsrecht.

Nebst seiner Dissertation über den Produkttest im schweizerischen Recht hat er Publikationen in den Bereichen Handels- und Gesellschaftsrecht (Fusionsgesetz, Sanierungsrecht) sowie unlauterer Wettbewerb verfasst; zudem ist er Dozent im Rahmen des Executive-MBA-Programms der Universität Zürich.

Andreas Gersbach spricht Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch.

Miljana Gacinovic

Email Kontakte Lebenslauf (pdf)

Miljana Gacinovic (geboren 1992) erwarb den BSc (Bachelor of Science) in Wirtschaftsrecht im Jahre 2015. Ein BSc in Wirtschaftsrecht deckt juristisches Basiswissen ab.  Als rechtlich geschulte Fachperson entlastet und unterstützt Miljana Gacinovic Anwältinnen und Anwälte und trägt damit zur Effizienzsteigerung des Unternehmens bei. Sie klärt Rechtsfragen ab, verifiziert juristische Quellen und hilft bei der Abfassung von juristischen Dokumenten (Verträge, Statuten, Korrespondenz).

AllesTeamÜberKontaktEn ⁄ De